Burnout - Präventionsberatung - Brütten bei Winterthur - Katrin Juntke Zukunftsmanagement

Direkt zum Seiteninhalt
Burnout - Prävention
Zum eigenen Selbst zurückfinden

Grundsätzlich kann jeder an einem Burnout erkranken, der sich lange genug inneren oder externen Belastungen aussetzt und eindeutige körperliche und psychische Warnsignale ignoriert.

Zur Burnout-Prophylaxe ist es essentiell, die individuellen Gegebenheiten einer gefährdeten Person zu berücksichtigen.

Denn Ausgebrannt-Sein entsteht aus einem komplexen Gefüge von äusseren Anforderungen, Erwartungen anderer, inneren Einstellungen und persönlichen Mustern im Umgang mit Stress und eigenen Ressourcen.

Ablauf der Präventionsberatung

Um qualitativ und nachhaltig einem Burnout vorbeugen zu können, ist es wichtig, selber zu erkennen, dass man Zeit zur Regeneration braucht, damit der Akku nicht komplett leerläuft.
Hier setze ich mit meiner Arbeit an:

Durch die individuelle Präventionsberatung herausfinden, was hilft, was wirklich zu Ihnen passt und was Ihnen Spass macht.

Die Themen Priorisierung, persönliches Zeitmanagement Konfliktmanagement und Kommunikation werden gleichermassen betrachtet.

Unterstützung bei der Stärkung Ihrer Ressourcen und dem Erkennen Ihrer persönlichen Stressoren.

Lernen Sie gelassen und sicher mit Stress umzugehen.

Stresshormone werden sehr gut durch Bewegung abgebaut – Bewegung und Sport.

Gegebenenfalls sind auch eine Beratung zur beruflichen Orientierung oder eine Karriereberatung Möglichkeiten, die wir verfolgen können.
Sie können in jedem Moment neu beginnen.
Beginnen bedeutet für mich, Ihnen beim Finden neuer Wege zu helfen. Ihre Chancen zu erkennen, Ihr eigenes Potential zu entwickeln.

Ich freue mich auf Sie!
 
Zurück zum Seiteninhalt